Die Innovationskasse informiert: Die wichtigste und wirksamste Prävention

Eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und eine gute Work-Life-Balance sind in aller Munde, um gesund zu bleiben und Krankheiten vorzubeugen. Diese Maßnahmen tragen durchaus dazu bei, dass das Immunsystem gestärkt wird. Allerdings gilt zu den wichtigsten und erfolgreichsten Maßnahmen zum Schutz einer Krankheit nach wie vor die Impfung.

Die ersten erfolgreichen Impfungen wurden bereits im 18. Jahrhundert gegen die Pocken verabreicht. Was im Kampf gegen die Seuche begann, revolutionierte die Medizin. Denn ein kleiner Pick kann vor einer tödlichen Krankheit schützen. Die IKK - Die Innovationskasse übernimmt hierbei die Kosten für die von der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut (STIKO) empfohlenen Impfungen, wie beispielsweise gegen HP-Viren und Meningokokken B.

Ende des Jahres 2020 startete die Impfkampagne zur Corona-Impfung in Deutschland. Bis heute sind etwa 68 Prozent der Bevölkerung in Deutschland geimpft. Das Robert-Koch-Institut hat errechnet, dass erst ab einer Impfquote von 85 Prozent der 12 bis 59-Jährigen und 90 Prozent der Personen ab einem Alter von 60 Jahren, eine Herdenimmunität entsteht. Durch diese Herdenimmunität wird die Übertragung von SARS-CoV-2 soweit eingedämmt, dass die Corona-Pandemie enden kann.* Auf der Internetseite https://impfdashboard.de/ wird darüber informiert, wie viele Personen im Prozent in den jeweiligen Altersgruppen geimpft sind.

Für alle, die noch unentschlossen gegenüber der Impfung gegen Corona sind, empfehlen wir die Seite vom Robert Koch Institut. Dort sind die häufigsten Fragen und dazugehörigen Antworten für Sie bereitgestellt.

 

*Quelle: www.zusammengegencorona.de/impfen/logistik-und-recht/impfquote/ Stand: 22.11.2021

Zwei Freunde mit Abstand am Wasser sitzend - Fotohinweis: © archigram iStock.com
X

Nutzungshinweise

Nikk ist der neue Chatbot der IKK, er beantwortet Ihre Fragen und steht Ihnen täglich 24 Stunden zur Verfügung. Der Chatbot befindet sich noch in einer Testphase und ist stetig in Entwicklung. Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn noch nicht alles funktioniert. Die Antworten sind daher nicht rechtsverbindlich, sie dienen lediglich der ersten Information. Sie ersetzen nicht die fachliche Beratung der IKK - Die Innovationskasse.

Bitte beachte auch unsere Hinweise zum Datenschutz.


Diesen Hinweis schließen
Diesen Hinweis schließen